Um Sozialkompetenz zu fördern, setzt die Moser Schule auch auf aktives Zuhören. In Zusammenarbeit zwischen Pädagogen und Schülern wird die Persönlichkeitsentwicklung gefördert.

Die Sozialkompetenz bildet die Grundlage, auf der die Moser Schule weitere Kompetenzen fördert. Die Schule legt Wert darauf, dass die Schüler Vertrauen in die eigene Kreativität und die Fähigkeit zur Empathie entwickeln. Durch das an der Moser Schule praktizierte aktive Zuhören sind Veränderungen und der Zugang zu neuen Bereichen möglich.

Schülerbedürfnisse wahrnehmen

Ziel der Moser Schule ist es, die Bedürfnisse der Schüler empathisch wahrzunehmen und sie in ihrem Lernprozess in allen Bereichen aktiv zu unterstützen. Selbstverständlich werden auch die Schüler darin geschult, empathisch zu sein und aktiv zuhören zu können.