Ein passiv verbrachter Schultag kann lang und ermüdend sein und bewirkt in der Regel keinen effektiven Lernfortschritt. Daher ist es entscheidend, die Schüler zu handelnden Akteuren zu machen, indem wir ihnen eine Lernform bieten, in der sie eine aktive Rolle einnehmen.

Damit die Fortschritte der Schüler effizient begleitet werden können, unterstützt die Moser Schule ihre Interessen mit Hilfe geeigneter Didaktik und Methodik. Die Schüler folgen nicht passiv dem Schulunterricht, sondern gestalten aktivihren Schultag, der in zwei Tagesblöcke gegliedert ist, aktiv gestalten. Digitale und interaktive Inhalte, die die Schüler selbstständig erarbeiten, geben ihnen vorerst die Grundlage zum Verständnis des jeweiligen Unterrichtsthemas. Dadurch verfügen sie über die notwendigen Voraussetzungen zur Teilnahme und können sich aktiv in die Projektarbeit, die praktischen Anwendungsbeispiele und Gruppenarbeiten einbringen, bei denen sie fachkundig unterstützt werden. So eignen sie sich individuell und motiviert Wissen an.

Den Schülern die Möglichkeit bieten, ihre Zukunft in die eigenen Hände zu nehmen

Durch verschiedene Methoden wie dynamic learning und das Einbinden moderner, interaktiver Medien arbeiten die Schüleraktiv, selbstständig und selbstverantwortlich. Dadurch wird ihnen Verantwortung für ihre Bildung übertragen.